Harbour Tattoos

   

Hast Du Fragen ?


Mein Tattoo steht an, wie bereite ich mich vor?

Stress, Müdigkeit, zu wenig Schlaf oder Zeitdruck sind fürs Tätowieren nicht optimal. Für eine bessere Schmerzresistenz spielt Dein Kreislauf auch eine große Rolle, also solltest Du vorher gut Frühstücken oder mindestens eine Stunde vor Deinem Termin noch etwas gegessen haben. Vor dem Termin solltest Du keinen Alkohol trinken. Drogen, Medikamente (besonders diese, welche die Blutgerinnung reduzieren, z. B. Aspirin) sollten nicht Konsumiert werden.

  

Wie pflege ich mein neues Tattoo?

Man muss bei jedem Tattoo etwas mehr oder weniger beachten, ich werden Dir vor Ort Pflegehinweise nennen die Deinem Umfeld, Alltag und Bedürfnissen angepasst sind.


Dein Tattoo verändert sich!

 Jede Linie eines Tattoos kann (Hauttyp – und altersabhängig) nach 7 Jahren bereits doppelt und nach 14 Jahren schon 3-4 Fach so stark bzw. groß sein wie nach dem stechen. Dies ist der Fall, weil eine ständige Hautregeneration (Zellwachstum) stattfindet. Abhängig von den Abständen der Linien kann sich das Motiv, wenn es zu klein ist, „zusammenziehen“. Man weiß, dass die Linien im Laufe eines Lebens 3-5 mm erreichen können. Alles was bei jüngeren Menschen (bis etwa 25 Jahren) mit einem Linienabstand unter 3-5 mm tätowiert wird, kann somit nach einigen Jahren, ein nur noch dunkler Fleck werden.

Deswegen ist es wichtig, immer die richtige Größe und Gestaltung des Motivs zu wählen.

   

Alte Tattoos und Cover-up`s

Bei einem Cover-up kommt es immer drauf an wie hell bzw. dunkel das zu verdeckende Tattoo ist, oder wie vernarbt bzw. groß es ist. Daher sollte man bei diesem schwierigen Thema immer das persönliche Gespräch suchen.

Ein Cover-up wird in der Regel immer größer als das vorherige Tattoo und meistens auch dunkler. Der Tätowierer muss dabei das neue Design genau auf das alte Tattoo anpassen, um es komplett oder teilweise abzudecken. Dies benötigt besondere Sorgfalt und dadurch mehr Zeit bei der Vorbereitung. Deswegen sind die sogenannten Cover-up`s schwerer zu tätowieren als neue Tattoos. Lass Dich von mir beraten, welche Möglichkeiten Du hast, um Dein altes Tattoo zu verdecken. Meistens gibt es mehrere Möglichkeiten, die ich Dir vorstellen kann.

Natürlich lassen sich Tattoos auch jederzeit erweitern. So kannst Du Deinem alten Tattoo neuen Ausdruck verleihen und der Tätowierer kann nach Deinen Wünschen, ein neues Kunstwerk erschaffen.